Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V.

Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold, Bund aktiver Demokraten e.V. - Ehrbekundung am Ehrengrab – Reichsbanner-Friedhofsführung in Hannover-Ricklingen

21.09.2023  • 
Landesverband Hamburg

Ehrbekundung am Ehrengrab – Reichsbanner-Friedhofsführung in Hannover-Ricklingen

Am 20.08.2023 hat eine Gruppe der Reichsbanner-Regionalgruppen Hannover und Süd-Niedersachsen den Stadtfriedhof Ricklingen besucht. Ein Verlaufsbericht – wichtiges Gedenken auf dem Friedhof Ricklingen.

Sylvia Wolter, Urenkelin des dort neu mit einem Ehrengrab gewürdigten hannoverschen Reichsbannerführers Alfred Jahn führte zu den Grabstätten von herausragenden Menschen. Menschen, die zur Weimarer Zeit gegen Unterdrückung und Unrecht kämpften und in Erinnerung geblieben sind.

An jedem Grab erläuterte Kameradin Wolter komprimiert und kompetent das Schicksal und die Verdienste des Bestatteten, bevor die Teilnehmenden Blumen ablegten und still gedachten.

Dem Engagement von Sylvia Wolter ist es zu verdanken, dass der aufopferungsvolle Kampf von Alfred Jahn recherchiert, dokumentiert und nun auch offiziell durch die Stadt Hannover gewürdigt wurde. Persönlich hat sie die Grabpflege für das Ehrengrab von Alfred Jahn übernommen. Nachhaltige Unterstützung bekam sie von Susanne Böhmer von der Egon-Kuhn-Geschichtswerkstatt im Freizeitheim Linden. Beiden Frauen ist es ein besonderes Anliegen, den Menschen, die in der Weimarer Republik im Reichsbanner, der SPD oder anderen Parteien ein besonderes Engagement für die Republik und gegen den Nationalsozialismus zeigten, ein ehrendes Andenken zu bewahren. Viele sind in der NS-Zeit zu Tode gekommen oder wurden schwer gezeichnet. Nur wenige sind namentlich und mit ihrer Geschichte in Erinnerung.

Der Reichsbannergruppe war es wichtig, mit dem Gedenken stellvertretend auch alle vergessenen Kämpfer des Reichsbanners Schwarz-Rot-Gold damals zu würdigen.

Details zu den besuchten Grabstätten
(Mitgliederinfo der Reichsbanner-Regionalgruppe Hannover v. 18.09.2023)

 

Videobeitrag auf YouTube

 

 

Nach oben